Logo Liederkranz Logo VocalAffair Logo VocalYoungsters
Termine
Aktivitäten
Vorstand
Vereinsgeschichte
Beitrittserklärung
Sängerheim
Gästebuch
Links
Impressum

Drei Chöre sangen miteinander zwei erfolgreiche Gospelkonzerte

Sunday-Singers Riederich, Vocal Affair Dettingen/Erms und der Swingchor Reudern präsentierten ein Gospelkonzert in der Stiftskirche in Dettingen/Erms.
In dem imposanten Kirchenbau hatten sich trotz Regen über 250 Liebhaber der Gospelsongs zu diesem Ereignis eingefunden.
Chorleiter Reiner Hiby, der auch am Flügel begleitete, hatte seine drei Chöre zu einem beeindruckenden 70 Sängern starken Chor zusammengefasst. Begleitet wurden die Sänger von Bernd Reiter am Bass und Helmut Kipp am Schlagzeug.
Den richtigen Soul, der für den Gospelgesang typisch ist, gaben die hervorragenden Solisten Tanja Schneider Sopran, die Altistin Stefanie Schorn und Dagmar Kächele, Mezzosopran. Der einzige Mann unter den Solisten, Bariton Matthias Fleck, ergänzte das Ensemble.
Um die Akustik der Kirche voll zur Geltung zu bringen, begann das Konzert effektvoll mit der Aufteilung des Chores. Ein Teil der Sänger stand auf der Empore, die übrigen hatten sich vor dem Altar platziert. „Honono”, ein Lied aus Südafrika, schallte stimmgewaltig durch die Stiftskirche. Der Hauptteil des Konzertes wurde danach gemeinsam vor dem Altar bestritten. Das Lied „Freedom is in your Hand” handelt von der Überwindung der Apartheid in Südafrika.
Nach weiteren bekannten Gospels wie „Let the River run” von Carly Simon und „Nearer, still nearer” von L. N. Morris brachte der Chor das bekannte Lied „Swing low, sweet Chariot”, zu dem die Zuhörer rhythmisch mitklatschten.
Der zweite Teil des Konzertes wurde fortgeführt mit der „Dettinger Gospelmesse”. Reiner Hiby hatte hier Teile von Messen zu einem neuen Arrangement zusammengeführt. Mal Soul, mal Jazz vom Kyrie über das Gloria bis zum Agnus Dei. Der abschließende Höhepunkt des Abends war zweifellos das „Gospel Magnifikat” von Robert Ray.
Fast 10 Minuten lang gaben Chor und Solisten noch einmal alles. Ganz sicher werden diese Stimmen noch lange in der Kirche nachklingen. Natürlich kamen die Akteure nicht ohne Zugabe davon. Begeistert applaudierten die Zuhörer, die von diesem Konzert sehr beeindruckt waren.
Am Sonntag wurde das gleiche Konzert in der Versöhnungskirche in Nürtingen aufgeführt.

Autor: Fahr
Quelle: Weblog des schwäbischen Sängerbundes

Zurück zu Aktivitäten