Logo Liederkranz Logo VocalAffair Logo VocalYoungsters
Termine
Aktivitäten
Vorstand
Vereinsgeschichte
Beitrittserklärung
Sängerheim
Gästebuch
Links
Impressum

Kleine aber feine Chöre

Unter dem Motto, kleine aber feine Chöre traten am Sonntag Abend Gesangsgruppen im Dettinger Zillenhartsaal auf, die durch ihre Vielseitigkeit und Einzigartigkeit Akzente setzten!

Die knapp hundert Anwesenden bereuten ihr Kommen nicht. Mit Gefühl, Rhythmus und Harmonie, mit Stimmgewalt, Exaktheit und Präsenz boten die auftretenden Chöre großartige musikalische Abwechslung: Stimmungswechsel von sentimental bis witzig, von romantisch bis makaber, von leichter Unterhaltung bis zu tiefsinnigen Texten.

Nach der Eröffnung durch die Vocal Youngsters, dem Dettinger Jugendchor, führte Vocal Affair mit einem Querschnitt aus seinem a capella Repertoir auf den kommenden Zick-Zack-Kurs. Beginnend mit „Nearer still nearer“, setzte anschließend die Frauenbesetzung unter anderem mit dem bekannten „The Rose“ die erste Duftmarke. Die Männer des Chors interpretierten Herbert Grönemeyers „Männer“ in 6-stimmiger Besetzung und das abschließende jazzige „Java Jive“, aus dem Stammrepertoir, wieder von der kompletten Besetzung gesungen, belohnte das Publikum mit begeistertem Applaus.

„SingApur, der Frauenchor aus Bad Urach begann mit „Loves me like a rock“, einem sehr spannend vorgetragenen Lied, das die einzelnen Stimmen mit ihren Solis zur Geltung brachte, aber dennoch bei den Zuschauern das Gefühl entwickelte eine gut funktionierende 6-stimmige Gesangsgruppe zu hören. Ihre Vielseitigkeit demonstrierten die sechs Frauen dann mit einem katalanischen Lied (Din Din) und anschließend mit dem 3-stimmig vorgetragenen holländischen „Seven Steken“ das von einer tödlich endenden jungen Liebe erzählt. Die Sympathie des Publikums eroberte sich SingApur endgültig mit „Ällweil Hitze“ von Stumpfes Zieh- und Zupfkapelle. Die überaus witzig gesungene und koreografierte Nummer begeisterte das Publikum und bescherte den Sängerinnen einen großartigen Abschluss.

Nach der Pause war es für die CVJM-Männertruppe ein leichtes, die zuvor erreichte Stimmung wieder aufleben zu lassen. Mit ihren klaren Stimmen bereiteten sie dem Publikum mit „Veronika,der Lenz ist da“ den ersten Hörgenuss. Mit dem „ Fahrradsong“ bewies Markus Weible sein Talent als Solist und empfahl sich zudem durch seine humorigen Überleitungen als Entertainer. Dass man mit Fantasie und Können aus wenig Text und viel Vorgeschichte einen witzig-spannenden Song basteln kann bewiesen die 7 Männer mit „Natur und Technik“. Der Vielseitigkeit und Ideenvielfalt nicht genug boten die Männer mit „Audi“ neue Wortschöpfungen in eklatanten Gegensätzen mit einer aüßerst wohlklingenden Harmonie. Im Abschlusslied „Die Thräne“ vereinten die Sänger ihre bisherigen Qualitäten mit einer Gesichtsdramatik, die dem Publikum die Lachtränen aus den Augen trieben. Zum Finale steuerte jeder der drei beteiligten Chöre noch einen Song bei, bevor Matthias Fleck, der Interimschorleiter von Vocal Affair zum letzten Lied aufforderte.

Die 3 Chöre vereinten sich zum abschließenden Gospel „Freedom is in your hand“! Mit dieser Veranstaltung ist es dem Förderverein des Dettinger Liederkranzes gelungen, Chören mit überdurchschnittlicher Qualität, mit überaus breit gefächertem Liedgut und unterschiedlichster Besetzung ein Forum zu bieten! Wer diesen Abend versäumt hat, hat einen einzigartigen Abend versäumt!

Quelle: Südwestpresse Metzingen

Zurück zu Aktivitäten